Jagdhornbläsercorps Calenberg auf Sendung

Springe: Am Tag der Deutschen Einheit berichtete NDR 1 Radio Niedersachsen zum 90 jährigen Jubiläum den ganzen Tag live aus dem Wisentgehege in Springe. Im Rahmen dieser Übertragung war auch das Jagdhornbläsercorps Calenberg eingebunden. Am Vormittag war die aus fünf Parforcehornbläsern bestehende Gruppe „Klassik“ mit zwei Musikstücken zu hören. Nachmittags war das Bläsercorps in einer starken Besetzung mit 18 Bläserinnen und Bläsern angetreten. Unter der Moderation von Arne-Torben Voigts trug das Bläsercoprs mehrere Musikstücke, wie zum Beispiel „Waldkauzpolka“ , „Fröhlich klingen unsere Hörner“vor, die in voller Länge übertragen wurden. In einem Interview beantwortete Heiko Schaper die Fragen des Moderators zur Jagd und den dazu gehörenden Signalen. Zur Erläuterung dieser Ausführungen wurden hierzu die Signale „Hahn in Ruh“ und „Sau tot“ vorgetragen.

Die Übertragung aus dem Wisentgehege wurde mit dem Musikstück „Das große Jagdabblasen“ beendet.

Dieser Nachmittag war für alle Beteiligten des Bläsercorps eine aufregende aber durchaus schöne Erfahrung.

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Rehkitzrettung

Jedes Jahr verenden in Deutschland über 100.000 Rehkitze durch den Betrieb landwirtschaftlicher Mähmaschinen.  Mit dem

weiterlesen »